Zonta Club Oldenburg übergibt Spende an Alzheimer Gesellschaft

 

2015-03-22-zonta-spende-alz

März 2015 | Eine Spende von 3.000 Euro für den Aufbau einer Selbsthilfegruppe für Früherkrankte übergab der Zonta Club Oldenburg kürzlich an die Alzheimer Gesellschaft Oldenburg e.V. Das Geld war bei mehreren Veranstaltungen des Zonta Clubs in 2014 gesammelt worden. Bei einer großen Benefizveranstaltung im November 2014 war Brunhilde Becker für ihr ehrenamtliches Engagement in der Alzheimer Gesellschaft Oldenburg e.V. mit dem Ehrenpreis „Zonta-Frau des Jahres“ ausgezeichnet worden.
Der Zonta Club hat sich für dieses Projekt entschieden, da besonders Frauen betroffen sind – nicht nur als Erkrankte, sondern vor allem als Pflegende. Die Alzheimer Gesellschaft berät in Oldenburg seit fast 20 Jahren zum Thema Demenz mit wichtigen Informationen und unterstützt Betroffene und Angehörige in Selbsthilfegruppen.

 


Zonta International ist ein weltweiter Zusammenschluss berufstätiger Frauen, die sich zum Dienst am Menschen verpflichtet haben. Vorrang hat das Ziel, die Stellung der Frau im rechtlichen, politischen, wirtschaftlichen und beruflichen Bereich zu verbessern. Bindend ist dabei der Grundsatz, dass Zonta überparteilich, überkonfessionell und weltanschaulich neutral ist. Ein wesentlicher Aspekt von Zonta ist außerdem die Pflege von Freundschaft, Toleranz und gegenseitiger Hilfe. Dafür steht das Motto „Zonta ist Begegnung – weltweit“. Den Zonta Club Oldenburg gibt es inzwischen seit über zehn Jahren.


Mehr Infos unter: www.alzheimer-oldenburg.de.
Foto:
Von links nach rechts: Birgit Novy, Vorsitzende Verein der Freunde Zontas, Antke Reemts, Präsidentin Zonta Club Oldenburg, Brunhilde Becker, Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft und Ulrike Kafka, Vizepräsidentin Zonta Club Oldenburg. Im Vordergrund die Wanderstatue, die Brunhilde Becker als Ehrenpreis vom Zonta Club im November 2014 übergeben wurde.